Vom Bioenergiedorf zum Energiewendedorf!
klimafreundlich. demokratisch. bürgernah.

Innovative Konzepte und Geschäftsmodelle für zukunftsfähige Bioenergiedörfer

Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, Bioenergiedörfer (BED) auf die Zeit nach der 20jährigen EEG-Vergütung vorzubereiten und zukunftsfähige Maßnahmen gemeinsam mit Praxispartnern zu entwickeln. Ebenso sollen für weitere interessierte Kommunen in Deutschland Möglichkeiten für eine Energiewende mit verschiedenen regenerativen Energieträgern aufgezeigt werden.

Was ist ein Bioenergiedorf?

Ein Bioenergiedorf ist ein Dorf, das einen großen Teil seines Strom- und Wärmebedarfs unter Nutzung von überwiegend regional bereitgestellter Biomasse selbst deckt. 

Im Jahre 2005 ging Jühnde in Südniedersachsen als erstes Bioenergiedorf an den Start. Mittlerweile sind mehr als 160 Bioenergiedörfer in Deutschland auf der Internetseite der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe gelistet. Der Name „Bioenergiedorf“ verbindet alle 160 Dörfer, es gibt jedoch viele Unterschiede in Bezug auf Projekthistorie und Umsetzung. Gemeinsam ist allen ein großes Engagement der Bürger im Dorf. Weiterführende Informationen rund um das Thema Bioenergiedorf finden Sie hier.

Vorstellung der Bioenergiedörfer

Mittlerweile haben schon über 160 Kommunen  und Gemeinden in Deutschland ein Bioenergiedorf  auf den Weg gebracht. Doch wo liegen diese Dörfer? Auf der interaktiven Karte können Sie sich die Lage der  BED mit ihren wichtigsten Eckdaten anzeigen lassen.

Zukunftsperspektiven für Bioenergiedörfer

Bioenergiedörfer befinden sich ständig im Wandel. Besonders für die Zeit nach den 20 Jahren EEG Förderung bedarf es neuer Zukunftperspektiven. Unter der Rubrik „Handlungsempfehlungen“ möchten wir Ihnen verschiedene neue Vermarktungsstrategien, Verfahren und Techniken vorstellen.

Partnerdörfer des Forschungsprojekt

Keine Wissenschaft ohne Praxis! Wir arbeiten eng mit zwei Bioenergiedörfern zusammen, und lernen deren tägliche Praxis kennen. Im Gegenzug bereichern wir diese mit dem Blick der Wissenschaft.

Werden Sie Energiewendedorf

Diese Seite folgt in Kürze: Energiewende, Klimawandel, PV-Anlagen, Solarthermie, Biogasanlagen, diese Begriffe prägen längst unseren alltäglichen Sprachgebrauch. Wir möchten Sie dabei unterstützen, Ihr Dorf auf dem Weg hin zu einem “Energiewendedorf“ zu begleiten – ein Dorf also, dass sich aktiv mit der Energiewende beschäftigt und versucht, diese vor Ort umzusetzen.

Das Projektteam

Unser Projektteam der Universitäten Kassel und Göttingen arbeitet an Vorschlägen und Maßnahmen, um Bioenergiedörfer dabei zu unterstützen, auch in Zukunft einen Beitrag zum Klimaschutz leisten zu können.

Ein Verbundprojekt
der Universität Kassel und der
Georg-August-Universität Göttingen

Gefördert durch

Gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.