Ideen und Inspirationen rund um Bioenergiedörfer

Lassen Sie sich inspirieren. Auf der folgenden Seite können Sie, nach Kategorien sortiert, neue Trends und Entwicklungen rund um das Thema Bioenergie finden. Die Sammlung wird fortlaufend von uns ergänzt.
  • Reststoffe nutzen
  • Alternative Energiepflanzen
  • Wertschöpfung in den Kreisläufen optimieren
  • Zukünftige Stromvermarktung
  • Weitere erneuerbare Energien einbinden

Reststoffe nutzen

Landschaftspflegeholz
Reduzierung von Kosten durch Hackschnitzeleinkauf, Vermeidung von Konkurrenz um Holz-Ressourcen
Kommunale Bioabfälle
Reduzierung von Kosten durch teure Anbaubiomasse, Maisdeckelung einhalten, Vermeidung von Konkurrenz um Ressourcen, Beitrag zur Kaskadennutzung von Ressourcen
Wirtschaftsdünger und Pferdemist
Reduzierung von Kosten durch teure Anbaubiomasse, Maisdeckelung einhalten, Vermeidung von Konkurrenz um Ressourcen, Beitrag zur Vermeidung von Methanemissionen aus Gülle und Mist, Beitrag zur Kaskadennutzung von Ressourcen
Landschaftspflegegras
Reduzierung von Kosten durch teure Anbaubiomasse, Maisdeckelung einhalten, Vermeidung von Konkurrenz um Ressourcen, Beitrag zum Erhalt der Kulturlandschaft
Stroh (Körnermais, Raps)
Reduzierung von Kosten durch teure Anbaubiomasse, Maisdeckelung einhalten, Vermeidung von Konkurrenz um Ressourcen

Alternative Energiepflanzen

Durchwachsende Silphie
Maisdeckelung einhalten, Beitrag zur Biodiversität in der Agrarlandschaft, Boden- und Gewässerschutz, Bienenweide sowie Akzeptanzförderung der Bioenergie in der Bevölkerung.
Mehrjährige Blühmischungen / Wildpflanzenmischungen
Maisdeckelung einhalten, Beitrag zur Biodiversität in der Agrarlandschaft, Boden- und Gewässerschutz, Bienenweide sowie Akzeptanzförderung der Bioenergie in der Bevölkerung
Riesenweizengras
Maisdeckelung einhalten, Beitrag zur Biodiversität in der Agrarlandschaft, Boden- und Gewässerschutz sowie Akzeptanzförderung der Bioenergie in der Bevölkerung

Wertschöpfung in den Kreisläufen optimieren

Wertstoffsteigerung durch Gärrestseparation
Kostenreduktion durch Einsparung von Lagervolumen, Wertschöpfung aus den Stoffen an der Anlage optimieren, Beitrag zur Kaskadennutzung, 2. Standbein neben der Energieproduktion durch Verkauf von „veredelten“ Produkten
Festbrennstoffgewinnung aus Silagepresskuchen und Pflanzenkohlegewinnung
Wertschöpfung aus den Stoffen an der Anlage optimieren, Beitrag zur Kaskadennutzung, 2. Standbein neben der Energieproduktion durch Verkauf von „veredelten“ Produkten
Gewinnung von chemischen Grundstoffen aus Grassilage
Wertschöpfung aus den Stoffen an der Anlage optimieren, Beitrag zur Kaskadennutzung, 2. Standbein neben der Energieproduktion

Zukünftige Stromvermarktung

Weitere 10 Jahre EEG-Vergütung durch das Ausschreibungsmodell
Betreiber von Biogasanlagen können eine 10jährige Förderung in Anschluss an ihre 20jährige EEG-Vergütung erhalten.
Belieferung ortsnaher Dritter durch eine eigene Stromleitung
Während der 10-jährigen Förderungen nach dem Ausschreibungsmodell kann über den direkten Stromverkauf an einen nahegelegenen Betrieb ein Zusatzerlös erzielt werden. Hierzu ist eine eigene Stromleitung erforderlich. Die Belieferung ortsnaher Dritte empfiehlt sich nur als ergänzendes Geschäftsmodell.

Weitere erneuerbare Energien einbinden

Zukunftskonzepte und Umsetzungsmanagement fördern lassen
Weiterentwicklung zum Energiewendedorf – Zukunftskonzepte und Umsetzungsmanagement födern lassen

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zu den Handlungsempfehlungen? Nutzen Sie gerne das Kontaktformular unten.