Optionen für Reduktionsmöglichkeiten des aktuellen Bedarfs ermitteln

Was sich einsparen lässt, braucht man gar nicht erst erzeugen. Dieser Gedanke ist vor einem Umbau der Energieversorgung essentiell.

von Peter Schmuck und Marianne Karpenstein-Machan

Prüfen Sie, welchen Einspareffekt Sie durch Effizienzmaßnahmen (Häuser dämmen, effiziente Haushaltgeräte, neue Transportoptionen) erzielen können. Es dürfen dabei nicht die öffentlichen Gebäude und andere Nichtwohngebäude vergessen werden, da diese häufig noch unsaniert sind und entsprechend hohe Einsparpotenziale liefern. Im Gegensatz zu privaten Gebäuden können hier auf einen Schlag erhebliche Einsparungen erzielt werden. Auch veraltete Anlagentechnik und fehlerhaftes Nutzungsverhalten können den Energieverbrauch stark negativ beeinflussen und sollten untersucht werden.

Um entsprechende Potenziale zu ermitteln und die passenden Maßnahmen abzuleiten, wird eine Energieberatung empfohlen, die in vielen Fällen auch staatlich gefördert wird. Damit werden die Einsparmöglichkeiten konkretisiert und die Umsetzung ineffizienter Maßnahmen verhindert.

Im privaten Bereich muss nicht gleich das ganze Haus kernsaniert werden, um den Energieverbrauch zu reduzieren. Oft kann bereits über eine bewusste Verhaltensänderung einiges erreicht werden. Eine entsprechende Informationskampagne kann dabei helfen, die Personen vor Ort zu dem Thema zu sensibilisieren. Doch auch Hinweise zu baulichen Sanierungsmaßnahmen und staatlichen Förderprogrammen sollten verbreitet werden, um bauliche Vorhaben zur Effizienzsteigerung zu unterstützen.

  • Die Stadt Wiernsheim gilt als Vorreiter für Energieeffizienz. Hier werden Effizienzmaßnahmen durch die Stadtverwaltung finanziell unterstützt:

https://www.wiernsheim.de/gemeindeleben/arbeitskreise/energie/

  • Im Leitfaden des BMWi zur Energieeffizienz in Kommunen sind Effizienzmaßnahmen und entsprechende Fördermöglichkeiten für Energieeinsparung auf kommunaler Ebene aufgezeigt und mit anschaulichen Praxisbeispielen untermalt:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Publikationen/Energie/energieeffizienz-in-kommunen.pdf?__blob=publicationFile&v=14

  • Wie eine Verzahnung von Energieeffizienz und Bereitstellung erneuerbarer Energien gelingen kann, wird in folgendem Leitfaden erläutert:

https://www.boell.de/sites/default/files/waermewende-in-kommunen_leitfaden.pdf?dimension1=division_oen (S.50-51)

  • Am Beispiel Carsharing ist in diesem Leitfaden dargestellt, wie auch im Verkehrssektor die Effizienz gesteigert werden kann:

https://www.carsharing.de/sites/default/files/uploads/arbeitsschwerpunkte/leitfaden_neue_cs-angebote_versandversion.pdf